Rust, 13.04.2019, von Stefan Jörger

Trinationaler Blaulichttag im Europapark Rust

Zum gemeinsamen Blaulichttag von Katastrophenschutz-, Rettungs- und weiteren Blaulichtorganisationen aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz hatte der Europapark am 13. April 2019 eingeladen. Es war die erste Veranstaltung dieser Art in Deutschlands größtem Freizeit- und Familientag.

Treffpunkt in Rust war bereits um 7 Uhr morgens, da der Erlebnispark für die eigenen Hotelgäste bereits um 8:15 Uhr öffnet, zu diesem Zeitpunkt durften keine Fahrzeuge mehr fahren. Daher bauten die Kollegen des THW Offenburg bereits am Vorabend einen Turm aus dem Einsatz-Gerüst-System (EGS) auf. Dieser war nahe der Pyramide mit dem Food Loop Restaurant für Abseilvorführungen vorgesehen.

Der Ortsverband Lahr war am künstlichen See nahe der Wasserattraktion "Atlantica Super Splash" im Portugiesischen Parkteil platziert. Mit dem mobilen Universalwerkzeug, dem Gerätekraftwagen (GKW) 1 sowie einem Stand mit Informationsmaterial waren wir Repräsentant der Bundesanstalt mit ihren 668 Ortsverbänden. Mehrere ehrenamtliche Helfer informierten die interessierten Besucher zur Ausstattung des Fahrzeugs, dem Fahrzeug selbst sowie allen Themen rund um die ehrenamtliche Mitwirkung beim Technischen Hilfswerk. Bei trockenem, teils sonnigem Wetter hatten die Besucher an unserem Stand auch viel Spaß mit der handbetriebenen Wasserspritze. Nach dem gemeinsamen Abbau des ca. sechs Meter hohen Gerüstturms mit den Kameraden aus Offenburg ging ein langer Tag für die Katastrophenschützer aus Lahr gegen 22:30 Uhr zu Ende.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: