Lahr, 12.09.2016, von Stefan Jörger

Künstlicher Vollmond erstrahlt über Lahr – Vorführung des THW für die Bevölkerung

Am Samstag, 24. September um 20 Uhr veranstaltet der Ortsverband Lahr des Technischen Hilfswerks seine diesjährige Herbstübung, wozu die Bevölkerung und weitere Organisationen aus dem Rettungswesen herzlich eingeladen sind. Zwischen dem Arena Einkaufspark, dem Friedrich-Ebert-Platz und der B415 präsentieren sich die Beleuchtungsspezialisten kurz nach Sonnenuntergang.

Bereits gegen 18 Uhr beginnen die Aufbauarbeiten am Übungsort, welche die ehrenamtlichen Helfer mit Blaulicht und Martinshorn von ihrer Unterkunft auf dem Flugplatzgelände aus anfahren. Als Höhepunkt wird der große Beleuchtungsballon im Rahmen der Veranstaltung zum Einsatz kommen. Der Heliumballon schwebt auf einer Höhe von etwa 40 Metern und erhellt die angrenzende Fläche in einem Durchmesser von bis zu 700 Metern blend- und schattenfrei. Weiterhin wird die weitere Beleuchtungsausstattung wie Halogenstrahler, kleinere Beleuchtungsballons auf Stativen sowie die Lichtmasten an den Fahrzeugen vorgeführt. Auch der gesamte Fuhrpark wird vor Ort zu sehen sein, bestehend aus vier Großfahrzeugen - unter anderem einem Unimog und einem Mercedes Rundhauber - sowie drei PKW. Der Beleuchtungsballon gehört dem E-Werk Mittelbaden und wurde dem Technischen Hilfswerk in Lahr für größere Einsätze überlassen.

Seit wenigen Wochen haben die ehrenamtlichen Katastrophenschützer ein neues Fahrzeug. Für Führungsaufgaben und zum Personentransport wurde ein gebrauchter Geländewagen beschafft. Das weiße Einsatzfahrzeug wird hier erstmalig zu sehen sein.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: