28.12.2011, von Stefan Jörger

Kraftfahrerausbildung mit 7 Fahrzeugen in der Kolonne

Keine Katastrophe, sondern nur ein Teil der jährlichen Ausbildung der Kraftfahrerinnen und Kraftfahrer in der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) Ortsverband Lahr, fand am vergangenen Mittwoch auch auf der Straße statt. Das THW aus Lahr war zur Ausbildung des praktischen Teils mit sieben Fahrzeugen in einer Kolonne in der südlichen Ortenau unterwegs. Teilweise waren alle Kraftfahrzeuge hintereinander mit Blaulicht unterwegs.

Am Mittwoch, 28.12.11, fand die jährliche Kraftfahrerbelehrung im THW OV Lahr statt. Dieser Ausbildungsabend muss nach einer internen Dienstanweisung jährlich durchgeführt werden, da sonst die Fahrgenehmigung entzogen werden kann. Zu den Lerninhalten gehörten unter anderem die rechtlichen Grundlagen, Straßenverkehrsordnung und das Fahren mit Sonder- und Wegerecht. Ein weiterer Punkt waren die Bestimmungen an mitzuführenden Unterlagen bei Fahrten mit einem Einsatzfahrzeug. Ebenso wurde auch auf das Verhalten bei einem Unfall eingegangen. Weitere Themenpunkte waren auch die Berechtigung zur Erteilung von Fahraufträgen und das Führen des Fahrtennachweisbuches im THW.

 Hauptthematik an diesem Abend waren die Aufgaben der Kraftfahrerin bzw. des Kraftfahrers, sowie Wartung und Pflege der Einsatzfahrzeuge im THW. Nach dem theoretischen Teil dieser Ausbildung ging es dann in die Praxis über. Vor Fahrtantritt wurden die Einsatzfahrzeuge auf ihre Verkehrs- und Betriebssicherheit überprüft, bevor man dann, mit insgesamt sieben Fahrzeugen, im geschlossenen Verband durch den südlichen Ortenaukreis fuhr. Beim Fahren im Verband sind alle zugehörigen Fahrzeuge mit einer blauen Flagge gekennzeichnet, das letzte Fahrzeug hat eine grüne Flagge und markiert damit das Ende des Verbandes. Das erste und letzte Fahrzeug fährt bei einem Verband immer mit eingeschaltenem Blaulicht (aber ohne Martinshorn), an Kreuzungen, Autobahnauffahrten und anderen besonderen Straßenstücken haben alle Fahrzeuge das Blaulicht eingeschaltet. Alle teilnehmenden Fahrzeuge gelten immer als ein Fahrzeug. Fährt beispielsweise das erste Fahrzeug über eine grüne Ampel, so passieren alle Fahrzeuge diese Ampel, auch wenn die Ampel zwischendurch auf Rot springt. Ein Fahrzeugverband darf von dritten Fahrzeugen nicht unterbrochen werden.

Zur Praxisausbildung "Fahren im Verband" gehört auch das Fahren im Gelände, auf unwegsamen Wegen, quer Feld ein, da man in Katastrophengebieten selten intakte Strassen auffinden wird. Dieses spezielle Fahrtraining wird auf einem Truppenübungsplatz im kommenden Jahr durchgeführt. Der Abschluss erfolgte dann in einer hiesigen Gaststätte, bevor man dann, nach Rückkehr in der Unterkunft, die Einsatzbereitschaft für das neue Jahr wieder herstellte.

 Im Jahr 2007 machte das THW in Südbaden eine große Übung mit einer "Fahrt im Verband" mit etwa 50 Fahrzeugen (aufgeteilt auf zwei Termine). Auf unserer Youtube-Seite gibt es hierzu zwei Videos: Link zum THW-Lahr-Kanal bei Youtube.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: