Lahr, 29.06.2017, von Stefan Jörger

Halbjahresbilanz: Baustellen und Zunahme des LKW-Verkehrs führen zu vielen Einsätzen auf der A5

Auf der Autobahn A5 nördlich und südlich der Anschlussstelle Lahr wird dieses Jahr von Frühling bis Herbst gebaut. Sämtlicher Verkehr in beide Richtungen wird auf insgesamt vier Spuren über eine einzige Richtungsfahrbahn geleitet. Auf der anderen Fahrbahn wird die in die Jahre gekommene Autobahn erneuert. Ständig kommt es zu Unfällen insbesondere mit großen LKWs.

Der querstehende LKW auf der Autobahn A5. Bild: Redaktion Hitradio Ohr

Schon bevor das erste Halbjahr 2017 ganz zu Ende ist, war der heutige Unfall der elfte Einsatz für das Technische Hilfswerk aus Lahr in diesem Jahr auf der Autobahn. Aufgrund von Starkregen und damit zusammenhängender Wasserglätte (Englischer Fachbegriff: Aquaplaning) geriet ein Lastwagen nördlich von Offenburg ins Schleudern und stellte sich quer, kippte aber nicht um. Gegen 17:04 Uhr wurden die ehrenamtlichen THW-Helferinnen und Helfer zur Stauabsicherung alarmiert. Während der Bergungsarbeiten musste die Nordfahrbahn ab Offenburg gesperrt werden. Sämtlicher Verkehr wurde ausgeleitet, Staus im Feierabendverkehr südlich davon waren vorprogrammiert. Das Ende des Staus lag im Süden zum Teil bis auf Höhe Mahlberg, es ereigneten sich im Stau weitere Auffahrunfälle. Der Einsatz wird noch bis in die Abend- oder Nachtstunden andauern.


  • Der querstehende LKW auf der Autobahn A5. Bild: Redaktion Hitradio Ohr

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: