Lahr, 24.06.2021, von Dennis Leipner

Fachausbildung nach der Corona-Zwangspause wieder aufgenommen

Nachdem über ein halbes Jahr lediglich die Einsatzbereitschaft aufrechterhalten wurde, begann nun wieder die Fachausbildung und die Bergungsgruppe mit ihren eigentlichen Ausbildungsthemen. Auch für die ehrenamtlichen Einsatzkräfte des Ortsverbandes Lahr waren die letzten Monate geprägt von Verzicht. So wurde lediglich ein Minimum an Präsenzdiensten abgehalten und diese dienten nicht zur Ausbildung, sondern lediglich um die Einsatzbereitschaft sicherzustellen.

Aufgrund der rückläufigen Infektionszahlen konnten nun alle Gruppen des Ortsverbandes ihren regulären Ausbildungsdienst wieder aufnehmen, jedoch voneinander räumlich bzw. zeitlich getrennt.

Die Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung (N) beschäftigte sich hierzu im vergangenen Dienst mit dem Themenkomplex Notunterkunft. So konnten die im Winter 2020 beschaffen Zelte nun erstmals auch aufgebaut werden. Leider machte hierbei das Wetter einen Strich durch die Rechnung, aufgrund des aufkommenden Unwetters entschieden sich die ehrenamtlichen Katastrophenschützer dazu, lediglich das Grundgerüst des Zeltes aufzubauen, sowie das gesamte Zubehör einmal zu kontrollieren. So konnte jederzeit auch die Einsatzbereitschaft, auch für den Falle eines erneuten Hochwassers in der Region, sichergestellt werden.

Die Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung ist im Ortsverband Lahr seit 2019 vorhanden und ersetzt hier die Bergungsgruppe 2 bzw. Fachgruppe Beleuchtung. Aufgabenschwerpunkt liegen bei der Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung im Bereich der Notunterbringung, Ausleuchten von Einsatzstellen, Logistik sowie auch im Arbeiten am oder im Wasser mit einem Boot sowie einer Pumpenleistung von insgesamt ca. 5000 Litern pro Minute.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: