Schwanau, 01.05.2020, von Stefan Jörger

Deutsch-Französischer Grenzübergang Nonnenweier-Gerstheim wieder frei

Seit dem 1. Mai ist der Grenzübergang über den Rhein zwischen dem deutschen Nonnenweier und dem französischen Gerstheim für Berechtigte wieder befahrbar. Im Zusammenhang mit den Grenzschließungen aufgrund der Covid 19-Pandemie war dieser Übergang seit März gesperrt.

Mehrere ehrenamtliche Einsatzkräfte des THW Lahr räumten mit ihrem Radlader die Betonpoller und einen LKW-Anhänger auf die Seite, damit Fahrzeuge die Grenze wieder passieren konnten. Es finden am Übergang weiterhin Kontrollen statt und nur Berechtigte, z.B. Berufspendler aus dem Nachbarland dürfen die Grenze passieren.

Weitere Informationen in den Zeitungen, z.B.: www.badische-zeitung.de/grenzuebergang-nonnenweier-ist-wieder-offen


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: