Lahr, 22.11.2020, von Stefan Jörger und thw.de

Das THW hält Erinnerung an Verstorbene wach - auch in Lahr

Jedes Jahr am Totensonntag gedenkt das Technische Hilfswerk der im Dienst verstorbenen THW-Angehörigen. In seiner 70-jährigen Geschichte hat die Bundesanstalt 32 Kräfte verloren, die etwas Besonderes miteinander teilten: Den Gedanken, den Wunsch und die Überzeugung, sich für ihre Mitmenschen einzusetzen und in Not Geratenen zu helfen. "Die Frauen und Männer des THW, die im Dienst ihr Leben verloren, haben ihren festen Platz in unserer Erinnerung", betonte Gerd Friedsam, Präsident des THW.

Gedenktafel im THW-Ausbildungszentrum in Hoya an der Weser

Die Tradition des gemeinsamen Erinnerns startete im Sommer 2010: Zwei Gedenkstätten entstanden, je eine in den Ausbildungszentren Neuhausen und Hoya. Eine bronzene Gedenktafel trägt die Inschrift: "Zur Erinnerung an die Angehörigen der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk, die im Dienst ihr Leben verloren haben". Daneben eine Tafel mit den Namen der 32 bis zum heutigen Tag Verstorbenen. Die Gedenkfeier mit Kranzniederlegung wechselt im Jahresrhythmus zwischen den Ausbildungszentren in Hoya und Neuhausen.

In diesem Jahr jedoch war alles anders. Die Gedenkfeier und die Kranzniederlegung wurden abgesagt ‒ das Corona-Virus hat seine eigenen Regeln. Doch "Vergangen ist nicht vergessen, denn die Erinnerung bleibt", bestärkt der traditionelle Sinnesspruch der Kranzschleife. Und so gab es für jeden Einzelnen andere Wege, die Erinnerung wach zu halten: Innehalten in aller Stille. Gedenken im Stillen. Erinnern still und leise. Das Andenken der THW-Angehörigen, die nicht mehr unter uns weilen, bewahren und ihnen Respekt erweisen.

Als Ortsverband Lahr gedachten wir unseren verstorbenen früheren Helferinnen und Helfern sowie insbesondere auch unserem Kameraden Michael Gür, der 1997 bei einem THW-Einsatz verunfallte und später verstarb.


  • Gedenktafel im THW-Ausbildungszentrum in Hoya an der Weser

  • Gedenktafel im THW-Ausbildungszentrum in Hoya an der Weser

  • Gedenktafel im THW-Ausbildungszentrum in Neuhausen bei Stuttgart

  • THW-Fahne vor der Sonne (Schwarz-Weiß-Foto)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: