Lahr, 08.05.2021, von Michael Singh

Corona macht auch unsere Jugendbetreuerinnen und Jugendbetreuer erfinderisch

Schon seit einem Jahr finden die Dienste für unsere Jugendgruppe, also für die zwischen zehn und 17-jährigen nur noch digital statt. im Am vergangenen Samstag fand ein ganz besonderer Onlinedienst statt: Wir haben den ersten gemeinsamen virtuellen Dienstabend mit einem weiteren Ortsverband durchgeführt, dem Ortsverband Breisach.

Nach Absprache mit dem dortigen stellvertretenden Ortsjugendbetreuer (OJB) Magnus Illner, konnte der Dienst am Samstag, den 8. Mai über die Plattform Webex stattfinden. Vor Beginn des ersten Jugenddienstes trafen sich die beiden Jugendbetreuer Magnus Illner und Michael Singh bereits vorab - ebenfalls nur online -, um die letzten Vorbereitungen abzuklären.

Da sich die Jugendgruppen der zwei Ortsverbände nicht kannten, begann der Ausbildungsdienst mit einer Vorstellungsrunde, die in Form eines kleinen Spiels stattfand.

Nachdem nun alle fit für den Dienst waren, ging es mit dem Ausbildungsthema "Beleuchtung" los. Die Junghelferinnen und Junghelfer erstellten eine gemeinsame Gedankenlandkarte (Mindmap), welche sich um die Frage drehte: "Was fällt Euch zum Thema Beleuchtung ein?"

Anschließend wurde diese Karte ausgewertet und diskutiert. Dabei fand ein reger Austausch zwischen Junghelfern und Jugendbetreuern zum das Thema "Ausleuchten im Einsatz" statt. Dies war gleichzeitig Überleitung zum Höhepunkt des Jugenddienstes an diesem Abend: Die beiden Jugendbetreuer hatten bereits eine Woche zuvor, unter Einhaltung der Corona-Hygieneschutzverordnung, ein Video zum Thema Beleuchtung gedreht.

In dem Video ging es um die Fragen beziehungsweise Themen:

  • Welches Material benötigt man zum Ausleuchten einer Einsatzstelle?
  • Wie bedient man ein Aggregat zur Stromerzeugung?
  • Wie baut man die Beleuchtung richtig auf?
  • Was muss man beim Ausleuchten alles beachtet werden?
  • und zu guter Letzt: Wie packen wir die neuen LED-Strahler aus ihrer ungewöhnlichen Verpackung aus und nehmen sie in Betrieb?

Während des Videos durften und sollten sich die Jugendlichen Fragen notieren, die am Ende des Videos besprochen wurden. Zum Schluss fand eine Diskussion mit den Junghelfern zum Video selbst statt.

Zum Ende des Abends stellte der Jugendbetreuer des Ortsverbandes Breisach den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Lahr eine Live-Führung durch die Unterkunft der Breisacher Kameraden. Die Junghelfer waren sehr interresiert, sich so die Ausstattung aus Breisach ansehen zu dürfen.

Der Onlinedienst verlief so gut, dass die beiden Jugendbetreuer durch das Fazit der Junghelfer beschlossen, auch in Zukunft weitere gemeinsame Dienste online durchzuführen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: