Rust, 31.10.2010, von Stefan Jörger

Ausleuchtung des Europaparks an Halloween

In der Halloween-Nacht, also vom 31. Oktober auf den 01. November, hatten die ehrenamtlichen THW-Helfer aus Lahr jede Menge zu tun. Bei einem der besucherstärksten Tage in der Geschichte des Parks, platzten die Parkplatz-Kapazitäten aus allen Nähten und die Besucher sollten auch in der Dunkelheit Ihre Autos sicher erreichen und finden können.

Bereits am Morgen wiesen die kilometerlangen Staus vor der Autobahn-Abfahrt auf eine große Besuchermenge hin. Nach Angaben eines Park-Mitarbeiters lag die Besucherzahl an diesem Tag bei über 55.000 und so wies der Europapark rund um die offiziellen Parkplätze weitere angrenzende Wiesen als Parkflächen aus. Auch gegenüber des Hotels Colosseo, dem größten Hotel in Baden-Württemberg, gab es eine Vielzahl provisorische Parkplätze. Darüber hinaus hatte der Familien- und Freizeitpark manche Veranstaltungen bis 1 Uhr in der Nacht geöffnet, die Fahrattraktionen standen zum Teil erst gegen 22:30 Uhr still. Darüber hinaus gab es ein knapp 45 minütiges Gratiskonzert von DJ Bobo, genügend Gründe also an diesem Tag den südbadischen Freizeitpark zu besuchen.

So mussten die stockdunkeln Wiesen ausgeleuchtet werden, damit die Besucher auf dem teils unebenem Gelände sicher ihre Fahrzeuge wiederfinden konnten. Mit fünf Fahrzeugen und zehn Helfern war der Ortsverband Lahr an diesem Abend von 17 Uhr bis gegen 3 Uhr am nächsten Morgen im Einsatz. Keine alltägliche Aufgabe, wurde so doch eine Vielzahl der Beleuchtungs-Ausstattung parallel, aber weit verstreut, eingesetzt.



OPENSTREETMAP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: