Achern, 29.05.2022

6. Jugendübung des THW Regionalbereichs Freiburg - der Nachwuchs ist nach zwei Jahren Pause begeistert dabei

Vergangenes Wochenende war es wieder soweit: Die jährliche THW-Jugendübung des Regionalbereichs Freiburg konnte nach zweijähriger, pandemiebedingter Pause endlich wieder stattfinden. Darüber freuten sich nicht nur die zwölf haupt- und ehrenamtlichen Mitglieder des Organisationsteams, sondern knapp über 100 Kinder und Jugendliche mit insgesamt rund 30 Ortsjugendbeauftragten und weiteren THW-Einsatzkräften.

Am Christi Himmelfahrt-Wochenende, vom 26. bis 29. Mai 2022, kaperte der Nachwuchs aus insgesamt zehn Ortsverbänden das THW-Übungsgelände bei Achern: Rheinfelden, Lörrach, Freiburg, Breisach, Emmendingen, Lahr, Offenburg, Kehl, Biberach und Achern - alle haben bei schönstem Wetter gezeigt, was sie können.

Während der Donnerstag Anreise- und Aufbautag war und am Freitag die Kinder und Jugendlichen aus verschiedenen Ausflugszielen auswählen konnten, fand am Samstag dann der eigentliche Übungstag statt. An fünf Stationen übten die Mädchen und Jungen zwischen neun und 17 Jahren THW-Einsatztechniken wie Vermisstensuche, Errichten eines Dreibocks oder Herstellung eines dichten Wasserbeckens aus Planen und Sandsäcken. Das alles sind Ausbildungsinhalte, die auch im Einsatz gefragt sind und welche die Jugendlichen bereits ab zehn Jahren in ihren Jugenddiensten erlernen.

Während der Jugendübung wurde aber nicht nur THW-Technik und -Techniken erprobt, auch der Spaß kam nicht zu kurz. Auf der  Spielwiese, bei einer Kreativwerkstatt, bei der Lagerdisko und der Lagerolympiade samt Bobbycar-Rennen, Tauziehen und Schere-Spreizer-Lauf kamen die Lagerteilnehmenden - egal ob groß oder klein - auf ihre Kosten.

Für das leibliche Wohl sorgte die THW-Versorgungs- und Logistikgruppe aus Achern. Am Sonntag packten alle, wie es beim THW üblich ist, mit an: Zelte mussten abgebaut, Kabel zusammengerollt, Sanitäranlagen geputzt und Gepäck verstaut werden. Nach getanem Werk und der feierlichen Urkundenübergabe an alle Teilnehmenden hieß es gegen 13 Uhr dann Abfahrt in geschlossener Kolonne. Die vielen THW-Fahrzeuge mit Blaulicht sorgten dann auf der A5 Richtung Süden für großes Aufsehen.

Die Jugendübung 2022 auf dem Übungsgelände in Achern hat nach zwei Jahren mit Lockdowns, Online-Diensten und vielen Ausfällen die THW-Helferinnen und -Helfer wieder zusammengebracht. Daher gilt ein großer Dank allen Teilnehmenden, Organisatoren, dem Verpflegungstrupp Achern, Helfenden und Unterstützenden des THW-Nachwuchses!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: