Ottenheim, 30.07.2016, von Stefan Jörger

19 Schülerinnen und Schüler erleben die THW-Jugend

Schon seit einigen Jahren nimmt die THW Jugend am Sommerferienprogramm der Stadt Lahr teil, so auch in diesem Jahr. Drei Mädchen und 16 Jugen kamen gleich am ersten Sommerferien-Samstag zur THW-Unterkunft auf dem Lahrer Flugplatz. Nach dem Treffpunkt und einer Einweisung in den Gerätekraftwagen (GKW) 1 druch Jugendbetreuer Sascha Lehmann, fuhren drei Einsatz-Fahrzeuge mit den technikinterssierten Jugendlichen zum See nahe des Rheins.

Am ehemaligen Baggersee bei Ottenheim angekommen bauten sie unter fachkundiger Anleitung der THW-Jugendbetreuer und Ausbilder aus den mitgebrachten Materialien gemeinsam ein Floß. Es schmitt dank luftgefüllter Kunststofftonnen und hält problemlos die Last aller Teilnehmer und Betreuer aus. Ein solches Floß kann bei überfluteten Gebieten zum Einsatz kommen, ein Wetterereignis das in letzter Zeit gehäuft auftritt und für welches das Technische Hilfswerk gerüstet ist. In einer verlängerten Version ist auch der Einsatz als Brücke oder Fähre denkbar.

Kurz nach Mittag und erfolgreich gebautem und im Baggersee getestem Floß grillte die Gruppe Steaks und Würste, dazu gab es Kartoffelsalat und Baguette. Am Nachmittag unternahmen die Teilnehmer weitere Fahrten mit dem Floß auf dem See und hatten bei Temperaturen von über 30 Grad Celsius und schönstem Sonnenschein Spaß im kühlen Nass. Nach der Rückkehr auf das Flugplatzgelände war das Abladen und Verstauen der eingesetzten Ausrüstung angesagt, damit die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden konnte. Anschließend zeigten die THW-Betreuer den Teilnehmerinnen und Teilnehmer noch die Jugendräumlichkeiten und das restliche Unterkunftsgebäude.

 

Kinder und Jugendliche im Alter von zehn bis 17 Jahren können in der THW-Jugend Mitglied werden. In 14-tägiger Ausbildung (nach den Sommerferien geht es weiter) werden sie altersgerecht an die Ausstattung und Technik des Hilfswerks herangeführt. Hierfür werden sie mit speziellen Uniformen ausgestattet. Aber auch Spiel und Spaß kommen bei der Jugendgruppe nicht zu kurz. Ab dem Alter von 17 Jahren ist ein Übertritt in den aktiven Dienst möglich, der mit einer Grundausbildung beginnt.

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: